Freitag, 23. September, 18 Uhr

Jacqueline Burckhardt zu Gast im Bündner Kunstmuseum

Führung "Venedigsche Sterne" und Buchpräsentation

«Kunst ist mein Sauerstoff. Sie ist auch ein unerschöpfliches Füllhorn, quer durch die Zeiten und Disziplinen». Jacqueline Burckhardt geht die Kunst von vielen Seiten an:  Als Restauratorin, als Kunsthistorikerin, als Initiatorin des Performanceprogramms im Kunsthaus Zürich, als Mitherausgeberin der Kunstzeitschrift Parkett, als Kuratorin auf dem Novartis Campus oder als Dozentin an der Accademia di architettura in Mendrisio und als Direktorin der Sommerakademie im Zentrum Paul Klee. Am 23. September begleitet sie Stephan Kunz durch die Ausstellung "Venedigsche Sterne".
Im Anschluss gibt es ein Gespräch zur Neuerscheinung "La mia commedia dell'arte" zu Leben und Werk von Jacqueline Burckhardt. Mit Jacqueline Burckhardt, den Herausgeberinnen Theres Abbt und Mirjam Fischer und Stephan Kunz.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung