Übersicht über Erleben

EINFÜHRUNGEN ZU DEN WECHSELAUSSTELLUNGEN
Das Bündner Kunstmuseum Chur bietet Lehrpersonen eine umfassende Einführung in die aktuelle Ausstellung und zu ausgewählten Werken an.

Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule
Einführung zur Wechselausstellung mit kurzen und knappen, rein inhaltlichen Informationen. Mit der Kuratorin oder dem Kurator der Ausstellung.
Sprache:
Deutsch
Daue
r: 60 Minuten
Kosten:
kostenlos
Anmeldung:
erforderlich

Kindergarten, Primarschule, Sekundarstufe I
Einführung zur Wechselausstellung mit methodischen und didaktischen Anregungen.
Sprache:
Deutsch
Dauer:
120 Minuten
Kosten:
kostenlos
Anmeldung:
erforderlich

KURSE UND WEITERBILDUNGEN
Weiterbildung zur Museumssammlung.
Sprache:
Deutsch
Dauer:
180 Minuten
Kosten:
kostenlos
Anmeldung:
erforderlich

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch
T +41 81 257 28 72

EINFÜHRUNGEN ZU DEN WECHSELAUSSTELLUNGEN

Fragile. Die Kunstsammlung der Post im Dialog
Mittwoch, 22. Mai 2024
16-17 Uhr für Sek ll, mit Stephan Kunz, Kurator der Ausstellung
17-18:30 Uhr für Kindergarten bis Sek l

Das Kunstgespräch findet ausschliesslich vor Originalen statt und ist auf die jeweilige Schulstufe abgestimmt. Ausgehend von der individuellen Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler wird ein Dialog angestrebt. Interaktive Elemente in der Führung bieten zusätzlich einen experimentellen und sinnlichen Zugang zu den Werken.


ANGEBOTE ZU DEN AKTUELLEN AUSSTELLUNGEN

Augusto Giacometti. Contemplazione
Arbeiten auf Papier

28.01.-28.04.2024
Augusto Giacometti war ein «Meister der Farben». Oft wählte er feine Pastellkreide oder strahlende Aquarellfarben, um die schillernde Leuchtkraft von Schmetterlingsflügel oder die Transparenz von Glasfenstern festzuhalten. Zu seinen wichtigsten künstlerischen Ausdrucksmitteln gehören die Zeichnungen und Arbeiten
auf Papier. In den Workshops und Kunstgesprächen erkunden wir, wie er in seiner Malerei die Farben zum Leuchten brachte.

Wie Sprache die Welt erfindet
24.02.-28.07.2024
Erst mit der Sprache haben die Menschen die Möglichkeit erlangt, sich über Dinge auszutauschen und Geschichten zu erfinden. Welche Bedeutung hat aber Sprache und Kommunikation in der bildenden Kunst oder in unserem Alltag? Die Ausstellung geht dieser Frage nach und rückt dabei die vielfältige Sprach- und Kulturlandschaft Graubündens ins Zentrum. Mit dieser regionalen Ausprägung wird ein Hauptthema menschlicher Kultur aufgegriffen und in globalen Zusammenhängen verortet. Anhand von ausgewählten Werken beleuchten wir in den Workshops und Kunstgesprächen die Beziehung zwischen Kunst und Erzählung.

Nach Terminvereinbarung
Sprache: Deutsch, Rätoromanisch (sursilvan), Italiensch
Dauer: 90 Minuten
Kosten: Für Kindergärten, Volksschulen, Mittelschulen und Berufsschulen des Kanton Graubünden kostenlos. Für Fachhochschulen und ausserkantonale Schulklassen CHF 150.00 (exkl. MwSt/inkl. Eintritt).

Anmeldeformular
PDF Anmeldeformular für Schulklassen

Reiseentschädigung
PDF
Reiseentschädigung für Schulklassen

Hausordnung
PDF Hausordnung für Schulklassen 

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch

T +41 81 257 28 72

In der Wechselausstellung oder in der permanenten Sammlungspräsentation setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Originalwerken auseinander. Der zweite Teil der Veranstaltung findet im Atelier statt, wo die Schülerinnen und Schüler das Erlebte gestalterisch vertiefen. Der Workshop wird auf die jeweilige Schulstufe abgestimmt.


ANGEBOTE ZU DEN AKTUELLEN AUSSTELLUNGEN

Augusto Giacometti. Contemplazione
Arbeiten auf Papier

28.01.-28.04.2024
Augusto Giacometti war ein «Meister der Farben». Oft wählte er feine Pastellkreide oder strahlende Aquarellfarben, um die schillernde Leuchtkraft von Schmetterlingsflügel oder die Transparenz von Glasfenstern festzuhalten. Zu seinen wichtigsten künstlerischen Ausdrucksmitteln gehören die Zeichnungen und Arbeiten
auf Papier. In den Workshops und Kunstgesprächen erkunden wir, wie er in seiner Malerei die Farben zum Leuchten brachte.

Wie Sprache die Welt erfindet
24.02.-28.07.2024
Erst mit der Sprache haben die Menschen die Möglichkeit erlangt, sich über Dinge auszutauschen und Geschichten zu erfinden. Welche Bedeutung hat aber Sprache und Kommunikation in der bildenden Kunst oder in unserem Alltag? Die Ausstellung geht dieser Frage nach und rückt dabei die vielfältige Sprach- und Kulturlandschaft Graubündens ins Zentrum. Mit dieser regionalen Ausprägung wird ein Hauptthema menschlicher Kultur aufgegriffen und in globalen Zusammenhängen verortet. Anhand von ausgewählten Werken beleuchten wir in den Workshops und Kunstgesprächen die Beziehung zwischen Kunst und Erzählung.

Nach Terminvereinbarung
Sprache: Deutsch, Rätoromanisch, Italienisch
Dauer: 120 Minuten
Kosten: Für Kindergärten, Volksschulen, Mittelschulen und Berufsschulen des Kanton Graubünden kostenlos. Für Fachhochschulen und ausserkantonale Schulklassen CHF 200.00 (exkl. MwSt/inkl. Eintritt). 

Anmeldeformular
PDF
Anmeldeformular für Schulklassen

Reiseentschädigung
PDF
Reiseentschädigung für Schulklassen

Hausordnung
PDF Hausordnung für Schulklassen

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch
T +41 81 257 28 72 

 
 

Lehrpersonen dürfen gerne ihre Schulklasse selber durch das Museum führen. Zur Vorbereitung auf den Museumsbesuch stellen wir kostenlos stufengerechte Materialien zur Verfügung. Ebenfalls bieten wir zu den aktuellen Wechselausstellungen eine umfassende Einführung für Lehrpersonen an.

Die ungeführten Klassen müssen bei der Kunstvermittlung angemeldet werden.

 

Kosten: Für Führungen ausserhalb der Öffnungszeiten wird zusätzlich eine Pauschalgebühr von CHF 50.- (exkl. MwSt.) pro Stunde erhoben.

Anmeldeformular
PDF
Anmeldeformular für Schulklassen

Reiseentschädigung
PDF
Reiseentschädigung für Schulklassen

Hausordnung
PDF Hausordnung für Schulklassen

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch
T +41 81 257 28 72

 

Wir bieten neu jedes Semester die Möglichkeit zur Projektarbeit in einer der Ausstellungen im Labor an. Dieses spezielle Angebot führen wir gemeinsam mit der Künstlerin oder dem Künstler der Ausstellung oder mit Fachpersonen aus der Kunst- oder Kulturszene durch.
Das Angebot ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Projekt zu: Jan Kiefer
Jan Kiefer präsentiert ein rund 15 Meter langes Bild. Darauf ist ein römisches Weinschiff zu sehen, vom Bug bis zum Heck, unterteilt in mehr als 20 Einheiten. Die Römer, die darin sitzen, unterhalten sich über Sinn und Zweck der menschlichen Kultur. Welche Bedeutung wird unsere Kultur in der Zukunft haben? Gibt es sie dann überhaupt noch? Dies sind Fragen, die die Sprechblasen der Römer hervorrufen. Mit der Figur des Obelix aus Antikglas stellt Jan Kiefer den Römern ein Symbol des Widerstandes gegenüber. Jan Kiefers bezieht sich in seiner Installation auf das Wimmelbuch und macht die Karikatur zu einem zentralen Merkmal seiner Arbeit. Dort setzen wir an: unter seiner Anleitung gestalten wir eigene Comics zu den Themen, die uns interessieren.
Das Angebot richtet sich an Schulklassen der Sekundarstufe I und II.
Donnerstag, 11. April 2024
09.00 und 13.30 Uhr
Dauer: ca. 150 Minuten

 

Vergangene Projekte

2023 Franziska Furter - Making Waves

2022 La stanza e la strada

2022 Markus Müller - Im Umbau

2021 Planzenwerk 

Anmeldeformular
PDF
Anmeldeformular für Schulklassen

Reiseentschädigung
PDF Reiseentschädigung für Schulklassen

Hausordnung
PDF
Hausordnung für Schulklassen

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch
T +41 81 257 28 72

Appetit auf Kunst?

Wir bieten Ihnen hier Kunsthäppchen zu Werken aus der Sammlung oder den Wechselausstellungen zum Download an. Die Häppchen sind geeignet für den Einsatz im Unterricht oder als Freizeitspass.

Salzteig-Figuren formen mit Material aus der Küche
PDF
Salzteig

Landart-Kunst muss nicht im Museum sein!
PDF
Landart

Finde die Fehler!
PDF
Finde die Fehler!

Geschichten erfinden-Es war einmal...
PDF
Es war einmal...

Memory-Gleich und gleich gesellt sich gern!
PDF
Memory

Evelina Cajacob-Wie am Schnürchen
PDF
Fadenbilder

Ausmalvorlage-Berühmte Porträts aus dem Bündner Kunstmuseum in neuen Farben
PDF
Ausmalvorlagen

Kaleidoskop-Magisches Farbenspiel
PDF Kaleidoskop

Schneelandschaften-Bunte Winterfarben
PDF
Schneelandschaften

Kunstgericht-Kunst auf der Anklagebank
PDF
Kunstgericht

Giacometti-in den Mund gelegt
PDF
In den Mund gelegt

Die Kunstvermittlung des Bündner Kunstmuseums bietet diverse Materialien für alle Schulstufen an. Mit ihrer Hilfe lernen die Schülerinnen und Schüler bekannte Bündner Künstlerinnen und Künstler kennen. Sie geben Überblick über Leben und Werk eines Kunstschaffenden oder über ein spezifisches Thema. Die Materialien eignen sich für die Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuches oder für den selbstständigen Museumsbesuch mit der Schulklasse.
Die Materialien können bei der Kunstvermittlung auf Anfrage ausgeliehen werden.

Ideenbox (PDF)

Luna. Eine Nacht im Museum. Ina notg en il museum. Una notte al museo. (PDF)

Kunstgericht – Kunst auf der Anklagebank (PDF)

E. L. Kirchner – Kirchners Katze (PDF)

Matias Spescha (PDF)

Skulpturen (PDF)


WEITERE MATERIALIEN

Für den selbstständigen Besuch empfiehlt sich ausserdem der Entdeckerplan CUC oder der Kinderstadtplan. Weitere Informationen dazu und die Dokumente zum Download finden Sie hier.


ONLINESHOP
Bilderbücher und Lehrmittel zur Sammlung des Bündner Kunstmuseum im Onlineshop:

Luna. Eine Nacht im Museum. Ina notg en il museum. Una notte al museo.

Kirchners Katze – Ein Kinder-, Kunst- und Lesebuch

Giovanni Giacometti – Lehrmittel


Kosten: kostenlos
Dauer: beschränkte Ausleihdauer
Öffnungszeiten Bibliothek: Die Bibliothek der Kunstvermittlung ist auf Anfrage zugänglich.

Information und Anmeldung
kunstvermittlung@bkm.gr.ch
T +41 81 257 28 72